© Christoph Boeckheler, FR
Nur noch zwei sind im Rennen: Am 11. März ist OB-Stichwahl in Frankfurt.
Abstimmung
Frankfurt

Was entscheidet die OB-Wahl - für Sie persönlich?

Von Monika Gemmer
14:06

Entscheidende Runde der Frankfurter Oberbürgermeister-Wahl. Die Zahl der Namen auf dem Stimmzettel ist von zwölf auf zwei geschrumpft, die Stichwahl entscheidet sich zwischen Bernadette Weyland (CDU) und Peter Feldmann (SPD).

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum, Lärm und die Belastung durch den Autoverkehr gehören zu den Themen, die den Frankfurtern ganz besonders unter den Nägeln brennen - das zeigen Diskussionen wie das FR-Stadtgespräch zur OB-Wahl im Haus am Dom ebenso wie die die Fragen, denen sich einige Bewerber bei den  Twitter-Interviews stellen mussten, die die FR initiiert hatte.

Doch wie entscheidend sind stadtpolitische Themen tatsächlich bei der Oberbürgermeister-Wahl? Gibt am Ende nicht doch eher die Persönlichkeit der Kandidaten oder die parteipolitische Präferenz den Ausschlag, oder spielt gar die bundespolitische Stimmung eine Rolle?

 

Das möchten wir gerne von Ihnen wissen.  Auf unserer Kompass-Rose zur OB-Wahl können Sie  markieren, was für Sie wichtiger ist: Frankfurter Stadtpolitik oder Bundespolitik? Parteizugehörigkeit oder Persönlichkeit? Oder sind für Ihre Wahlentscheidung mehrere Aspekte gleichermaßen von Bedeutung?

Im Kompasskreis können Sie Ihre Position markieren: Ziehen Sie das User-Icon mit gedrückter Maustaste (oder einfach mit dem Finger, wenn Sie mobil unterwegs sind) an die Stelle, die am ehesten Ihrer Haltung in dieser Frage entspricht. Die Punkte innerhalb des Kreises zeigen an, wie andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Abstimmung sich positioniert haben.

  Zur Startseite