OB-Wahl Frankfurt
Frankfurt

So wählte der Stadtteil Bergen-Enkheim

20:25

In Bergen-Enkheim gewinnt ebenfalls Amtsinhaber Peter Feldmann die Stichwahl - doch der amtierende OB muss hier, verglichen mit seinem Gesamtergebnis, Abstriche machen.

Er kommt hier nach Auszählung aller drei Wahlbezirke auf 65,1 Prozent, während CDU-Konkurrentin Bernadette Weyland 34,9 Prozent der Stadtteil-Stimmen für sich verbuchen kann.

Die Hauptwahl vor zwei Wochen hatte  Feldmann in Bergen-Enkheim eine Mehrheit von 45,0 Prozent beschert. CDU-Kandidatin Bernadette Weyland lag bei 29,9 Prozent. Es folgte Volker Stein, der bei 8,3 Prozent landete. Nargess Eskandari-Grünberg holte in Bergen-Enkheim, 7,1 Prozent und Janine Wissler 5,8 Prozent.

Rückblick auf die OB-Wahl 2012

Im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim konnte bei der OB-Wahl 2012 der CDU-Bewerber punkten - allerdings nur in der Hauptwahl: Boris Rhein holte zunächst 46,1 Prozent der Stimmen, Peter Feldmann von der SPD lag mit 32,4 Prozent deutlich dahinter.

In der Stichwahl überholte Feldmann seinen Konkurrenten und konnte Bergen-Enkheim für sich verbuchen, wenn auch knapp: Der SPD-Mann  kam auf 51,6 Prozent, Rhein auf 48,4 Prozent.

 

 

  Zur Startseite
Schlagworte