OB-Wahl Frankfurt
Frankfurt

So wählte der Stadtteil Griesheim

20:46

Nach Auszählung aller zwölf Wahlbezirke im Frankfurter Stadtteil Griesheim landet Peter Feldmann (SPD) bei der OB-Stichwahl 2018 bei 75,8 Prozent, seine Konkurrentin Bernadette Weyland von der CDU kommt hier auf 24,2 Prozent.

Bei der Hauptwahl vor zwei Wochen holte Feldmann eine Mehrheit von 52,9 Prozent. CDU-Kandidatin Bernadette Weyland lag bei 21,9 Prozent. Janine Wissler (6,2 Prozent) und Nargess Eskandari-Grünberg (6,3 Prozent) waren fast gleichauf, während der unabhängige Kandidat Volker Stein bei 7,2 Prozent landete.

Rückblick auf die OB-Wahl 2012

Im westlichen Frankfurter Stadtteil Griesheim waren die Präferenzen der Wählerinnen und Wähler 2012 nicht ganz so eindeutig. In der ersten Runde der OB-Wahl  lagen Boris Rhein (CDU) und Peter Feldmann recht nahe beieinander - 41,9 Prozent holte der Christdemokrat, 38,3 Prozent der SPD-Mann.

In der Stichwahl hatte Peter Feldmann die Nase vorn, konnte 56 Prozent der Stimmen für sich verbuchen - ein vergleichsweise geringer Vorsprung zu Wahlverlierer Boris Rhein (44 Prozent).

Frankfurt-Griesheim war bei der  OB-Wahl 2012 der Stadtteil mit der niedrigsten Wahlbeteiligung: Nur 21,9 Prozent der Wahlberechtigten beteiligten sich an der Abstimmung.

 

  Zur Startseite
Schlagworte