© Renate Hoyer, FR
Mitarbeiterinnen Jana Menkens (re.) und Tanja Barkhofen im Lesebereich mit Bücherwand.
Gallus
Frankfurt

Eine Welt im Hinterhof

Von Clemens Dörrenberg
10:32

Einen „World Shop“ und eine „World Kids“-Kinderbetreuung gibt es schon. Nun kommt noch ein „World Café“ hinzu. Im Vorderhaus der Mainzer Landstraße sowie im Hinterhof zwischen einer Videothek und einer Autowerkstatt gelegen, möchte die „Gemeinnützige Frankfurter Frauen-Beschäftigungsgesellschaft“, kurz „GFFB“, am Mittwoch ein neues Angebot starten.

Unweit der Tramhaltestelle Schwalbacher Straße berät und fördert die Berufs- sowie Bildungseinrichtung seit rund 24 Jahren erwerbslose Frauen und Männer. „Das World Café und der Shop werden von Menschen betrieben, die sich zur Zeit in einer beruflichen Orientierung befinden“, erklärt Jana Menkens von der Beschäftigungsgesellschaft. Insgesamt 27 Erwerbslose sind dort tätig, um „praxisnahe Erfahrungen zu sammeln“, sagt Menkens. Von den GFFB-Mitarbeitern wird das Café bereits als eine Art Kantine genutzt.

Während in dem Laden, früher „Sozialmarkt“ genannt, gespendete Second Hand-Waren günstig verkauft werden, soll es im Café, werktags zum Mittagstisch, ein variierendes Wochenangebot für wenig Geld geben. „Jeden Tag wird ein frisches Mittagessen gekocht“, sagt Menkens. Außerdem werden selbst gebackene Kuchen verkauft. „Vorzugsweise die Stadtteilbewohner und die gesamte Frankfurter Bürgerschaft sind eingeladen, vorbei zu kommen“, sagt Menkens.

An fünf, in der hauseigenen Werkstatt gefertigten Holztischen soll gespeist werden. Polster- und Kindermöbel laden zum Verweilen ein. Künftig seien auch Senioren- und Spielenachmittage geplant. Ein „Bücherschrank“ ergänzt das Angebot. Aus mehreren Regalen, die bis zur Decke reichen, können Romane, Sach- und Kinderbücher ausgeliehen, aber auch eigene aussortierte Werke gespendet werden.

„Wir wollen Literatur, möglichst in mehreren Sprachen, allen Bürgern zugänglich machen“, sagt Menkens. Weil das Konzept der GFFB „interkulturell“ angelegt sei, sind das Café, der Second Hand-Laden und die Kinderbetreuung mit dem Zusatz „World“ betitelt.

Am morgigen Mittwoch 22. August, um 13 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) das „World Café“ und den Bücherschrank der GFFB im Hinterhaus der Mainzer Landstraße 349. Geöffnet ist das Café montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen und Kontakt telefonisch unter 91 51 09 72 40.

Lesen Sie weitere Berichte aus Gallus   Zur Startseite