© peter-juelich.com, FR
Wie schon bei der Bahnhofsviertelnacht 2017 werden auch in diesem Jahr Betonsperren die Zufahrtsstraßen zur Partymeile blockieren.
Straßensperrungen und Nahverkehr
Frankfurt

So kommen Sie zur Bahnhofsviertelnacht

Von Kathrin Rosendorff
11:20

Frankfurt feiert am heutigen Donnerstag  eines der beliebtesten Stadtteilfeste: Die Bahnhofsviertelnacht beginnt um 18 Uhr. Bis Mitternacht werden zehntausende Besucher in dem Viertel erwartet - auf sie wartet ein prall gefülltes Programm

Doch erst einmal muss man hinkommen. Für Autos sind alle Zufahrtsstraßen ins Viertel von 10 bis 3 Uhr gesperrt. Am besten reist man also an diesem Donnerstag zur Bahnhofsviertelnacht mit S-Bahn, U-Bahn oder Bus zu Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz oder Taunusanlage an.

Und wer noch länger feiert, kommt mit den Nachtbussen nach Hause. Einige Linien können wegen der Bahnhofsviertelnacht allerdings nicht so verkehren wie gewohnt: Die Straßenbahnlinien 11 und 12 werden von Donnerstag, 16. August, von 15.30 Uhr, bis Freitag, 17. August, etwa 3 Uhr, unterbrochen. Westlich des Bahnhofsviertels verkehren die Linie 11 von Höchst und die Linie 12 von Schwanheim jeweils nur bis zum Hauptbahnhof.

Die Buslinien 64 und n8 umfahren das Bahnhofsviertel von Donnerstag, 16. August, gegen 10 Uhr, bis Freitag, 17. August, etwa 5 Uhr. Die Linie 64 weicht über die Mainzer Landstraße und Poststraße aus, die n8 in Richtung Sindlingen über die Mannheimer Straße und Hafenstraße.

Alle Infos bekommt man unter www.traffiQ.de. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Tefefonummer (069) 24248024. 

Infos zum Programm der Bahnhofsviertelnacht 2018 unter: http://bahnhofsviertel-ffm.de

Lesen Sie weitere Berichte aus Bahnhofsviertel   Zur Startseite
SchlagworteHauptbahnhöfe