Darmstadt-Dieburg
Rhein-Main

Erosion bei der AfD

Von Jens Joachim
09:47

Die AfD-Fraktion im Kreistag des Kreises Darmstadt-Dieburg befindet sich im Zerfallsprozess. Bei der Kommunalwahl im März 2016 hatte die rechtspopulistische Partei 12,9 Prozent der Stimmen und neun Sitze erhalten. Der Kreistagsfraktion gehören inzwischen aber nur noch vier Abgeordnete an. Am Montag formierte sich aus Abtrünnigen der AfD die neue Fraktion mit der Bezeichnung „Für alle im Landkreis Darmstadt-Dieburg“ (Fald).

Die neue Fraktion ist von Heinz Pullmann aus Groß-Zimmern und Jürgen Sobich aus Gräfenhausen gegründet worden. Die beiden AfD-Mitglieder wollen sich inhaltlich von der AfD-Fraktion im Kreistag absetzen. Sobich, der auch Landtagskandidat der AfD im Wahlkreis 51 ist, fungiert als Fraktionsvorsitzender, Pullmann als Fraktionsgeschäftsführer. Auch das ehemalige AfD-Mitglied Uwe Bauer aus Griesheim zählt zu der neuen Fraktion.

Lesen Sie weitere Berichte aus Dieburg   Zur Startseite