© AFP, FR
Ante Rebic bei der WM im Spiel gegen England.
Sommertransfers
Sport

Manchester United angeblich an Rebic interessiert

Von Stefan Krieger
07:15

Nach einem Bericht des englischen Daily Mail hat jetzt Manchester United konkretes Interesse an einer Verpflichtung von Ante Rebic gezeigt. Danach soll sich der Vizemeister der vergangenen Saison mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gesetzt haben, um einen Wechsel des Kroaten in die Premier League zu ermöglichen.

Ante Rebic hat bei den Hessen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Die Verantwortlichen der Eintracht haben in der Vergangenheit immer betont, dass sie grundsätzlich gerne weiter mit dem Stürmer planen würden, man sich aber bei einem guten Angebot überlegen würde, Ante Rebic abzugeben. Auch weil man bei der Eintracht kaum in der Lage ist, die Gehälter anderer Top-Clubs zu bezahlen.

Rebic hatte zuletzt im Pokalfinale mit zwei Treffern auf sich aufmerksam gemacht. Auch seine Leistungen bei der WM in Russland mit der kroatischen Nationalmannschaft waren überzeugend. Der Stürmer erzielte einen Treffer gegen Argentinien und erreichte mit den Kroaten das Finale, bei dem Rebic, der auch bei den Bayern aus München und beim FC Arsenal im Gespräch sein soll, in der Startelf stand. Eintracht-Vorstand Axel Hellmann hatte am gestrigen Nachmittag allerdings betont, dass bis zu diesem Zeitpunkt noch keine offiziellen Anfragen anderer Clubs vorliegen.

Francisco Geraldes kommt

Unterdessen vermeldet der „kicker“, dass das lange Werben der Eintracht um Francisco Geraldes von Sporting Lissabon erfolgreich war. Das Blatt bezieht sich auf Meldungen portugiesischer Medien. Allerdings soll der Mittelfeldspieler nur für ein Jahr ausgeliehen werden, und dies ohne Kaufoption. Für den 23-Jährigen wäre dies das dritte Ausleihgeschäft in Folge. Sportdirektor Bruno Hübner hatte in der Vergangenheit das Interesse der Eintracht an Geraldes mehrfach betont. Die Hessen waren aber eher daran interessiert den Mittelfeldmann fest zu verpflichten.

Geraldes befindet sich nach neuesten Informationen bereits auf dem Weg nach Frankfurt und könnte nach Vertragsabschluss und bestandenem Medizincheck am Trainingslager der Hessen in der kommenden Woche teilnehmen.

Trainer Adi Hütter ist unabhängig von den bisherigen Transfers noch immer auf der Suche nach weiteren Verstärkungen.  „Wo wir noch Spieler suchen, ist in der Offensive. Wir brauchen kreative Spieler, die auf den Flügeln den Durchbruch schaffen können, den letzten Pass beherrschen, aber auch selber torgefährlich sind“, sagte der Coach in einem Interview mit dem kicker: „Unsere Abgänge haben schon eine gewisse Anzahl an Toren erzielt, das müssen wir auffangen. Wenn man davon ausgeht, dass Rebic den Verein noch verlassen könnte, wird man versuchen müssen, jemanden zu finden, der ihn auf eine ähnliche Art und Weise ersetzen kann“, so Hütter.

  Zur Startseite
Schlagworte