© imago, FR
Sie machen es noch einmal: Canelo Alvarez und Gennady Golovkin.
Canelo Alvarez vs. Gennady Golovkin
Sport

Canelo und Golovkin boxen noch einmal

Von Daniel Dillmann
10:20

Am 15. September 2018 stehen sich der Mexikaner Saul „Canelo“ Alvarez und der Kasache Gennady Golovkin zum zweiten Mal im Ring gegenüber. Das Duell der beiden besten Mittelgewichtsboxer der Welt wird in der T-Mobile Arena in Las Vegas ausgetragen und dürfte der größte Boxkampf des Jahres werden.

Der Kampf stellt die Wiederholung des ersten Aufeinandertreffens der beiden Ausnahmesportler dar, das im September 2017 nach zwölf spektakulären Runden mit einem Unentschieden endete. 

Der Rückkampf war ursprünglich für den 5. Mai 2018 angesetzt. Weil aber der 28-jährige Alvarez positiv auf das Asthma-Mittel Clenbuterol getestet worden war, erhielt er eine Sperre von sechs Monaten. Der 36-jährige Golovkin, auch bekannt als „Triple G“ kämpfte stattdessen gegen Vanes Martirosyan. Golovkin gewann dank eines K.O.-Schlags in der zweiten Runde.

Wenn nun Alvarez und Golovkin aufeinandertreffen, geht es gleich um mehrere Weltmeistertitel. Golovkin hält die Gürtel der Boxverbände „World Boxing Association“ (WBA), des „World Boxing Council“ (WBC) und der „International Boxing Association“ (IBO). Alvarez ist Champion der „World Boxing Organization“ (WBO). Um welche der vier Titel genau geboxt wird, ist bislang noch unklar.

Alvarez und Golovkin gelten im Mittelgewicht als die derzeit besten aktiven Boxer der Welt. Für viele Experten rangieren sie auch gewichtsklassenübergreifend in der absoluten Weltspitze. Golovkin findet sich in nahezu allen bedeutenden „Pound for Pound“-Ranglisten unter den Top Drei, auch Alvarez ist dort häufig zu finden.

Für Golovkin war das Unentschieden der erste seiner 39 Profi-Kämpfe, den er nicht gewinnen konnte. 34 davon beendete er  mit einem K.o.-Sieg. Alvarez kommt in seinen 52 Kämpfen auf 49 Siege (34 durch K.o.). Zweimal musste er sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Seine einzige Niederlage kassierte Alvarez im Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. im Jahr 2014.

  Zur Startseite